Compliance

Compliance bei uns

Logo Compliance Management

Die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften und Compliance-Regeln, sowie die Beachtung ethischer Grundsätze haben für die Bayerische Versorgungskammer und ihre Versorgungsanstalten höchste Priorität. Denn nur wenn Regeln und Normen eingehalten werden, können wir Schaden von unserem Unternehmen, unseren Beschäftigten, Mitgliedern, Versicherten, Mietern und Geschäftspartnern abwenden.

Fehlverhalten muss daher frühzeitig erkannt, aufgearbeitet und unverzüglich abgestellt werden. Um unseren Versorgungsauftrag nachhaltig erfüllen zu können, sowie unserer Verantwortung als Oberbehörde des Freistaats Bayern ohne Einschränkungen gerecht zu werden, werden wir jeglichem Verdacht auf Regelverstöße nachgehen und für Transparenz in unserem Handeln sorgen.

Das Compliance Management der Bayerischen Versorgungskammer hat ein Hinweisgebersystem für Regelverstöße installiert. Das Hinweisgebersystem gibt Ihnen die Möglichkeit, uns über Missachtungen von gesetzliche Vorschriften oder Compliance-Regeln wie z.B. potenzielle Korruptionsdelikte, Betrug, Verstöße gegen das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) oder Datenschutzverletzungen, sowie ethisch zweifelhaftes
Verhalten zu informieren und somit zu deren Aufdeckung beizutragen.

Complianceverstoß melden

Hinweisgebersystem

Wenn Sie konkrete, begründete Hinweise auf Rechtsverletzungen oder Regelverstöße in der Bayerischen Versorgungskammer haben oder solche vermuten, können Sie direkten Kontakt mit dem Compliance Management aufnehmen. Mit Ihren Hinweisen leisten Sie einen wichtigen Beitrag zur Sicherung unseres Unternehmenserfolges.

Als Ansprechpartnerin ist in der BVK zuständig:

Susanne Dittrich

Denninger Straße 37
Zimmer: 2509
81925 München

Telefon: 089/9235-9281 

E-Mail: compliance@versorgungskammer.de

Auch anonyme Hinweise sind möglich. In so einem Fall ergänzen Sie bitte möglichst viele Details und, sofern vorhanden, auch Unterlagen, die Ihren Verdacht stützen. Denn nur wenn sich hinreichend konkrete Untersuchungsansätze und Möglichkeiten der Beweisführung ergeben, kann Ihr Hinweis letztlich etwas bewirken.

Meldung eines Compliance-Verstoßes (namentlich oder anonym)
 

Login (für bestehende Internetpostfächer)
 

Im Zusammenhang mit deren Bearbeitung wird höchste Vertraulichkeit und Fairness im Umgang mit dem Hinweisgeber gewährleistet. Dies gilt auch für gegebenenfalls von einem Vorwurf betroffene Mitarbeiter.

Auch bei der anonymen Meldung besteht die Möglichkeit eines Dialoges über ein Internetpostfach, mit Rückfragen und Antworten, die ebenfalls garantiert anonym bleiben.

Nicht für Beschwerden

Bitte beachten Sie, dass unser Hinweisgebersystem nicht für Beschwerden gedacht ist. Sollten Sie im Hinblick auf Ihre Versorgungsleistung, Mitgliedschaft oder Beitragsabrechnung unzufrieden sein, wenden Sie sich bitte an die Ansprechpartner, die sich aus dem jeweiligen Schriftverkehr ergeben.

Hinweis:

Um einen Complianceverstoß melden zu können,  muss JavaScript eingeschaltet sein und Cookies müssen akzeptiert werden.

Weitere Informationen zum Datenschutz und zur Datensicherheit finden Sie auf den entsprechenden Seiten der Bayerischen Versorgungskammer.